Beutlhauser auf der GaLaBau 2018

 

Beutlhauser auf der GaLaBau 2018

Professionelles Equipment für den Garten- und Landschaftsbau.

Beutlhauser stellt Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge auf der GaLaBau in Nürnberg aus.

Der Geschäftsbereich Baumaschinen und Baugeräte bietet eine gesamte Bandbreite an Maschinen, die für große und kleine Baustellen sowie im Garten- und Landschaftsbau benötigt werden. Von kleinen Kompaktmaschinen bis zum 600-Tonnen-Raupenkran hat das Unternehmen ein leistungsstarkes Vollsortiment für die Bauwirtschaft, Steinbruch-, Kies- und Kohleindustrie. Auch für den Baugerätebedarf sowie der Betriebsausstattung und Baustelleneinrichtung hat Beutlhauser ein volles Sortiment: vom Abstandhalter bis zum Schnelleinsatzkran, vom Laster bis zur komplexen Containeranlage. Die lückenlose Produktpallette setzt sich aus Qualitätsprodukten namhafter Hersteller und der Eigenmarke PROFIL mit über 50.000 Artikeln und Geräten zusammen.

„Unseren langjährigen Kunden sowie Interessenten wird ein umfassendes Produktprogramm von Misch-, Schneid-, Trenngeräten bis hin zu Mess-, Lager- und Transporttechnik u.v.m. auf der GaLaBau präsentiert. In direkter Nähe befinden sich unsere Premium-Hersteller: Liebherr, Wacker Neuson, Ammann und Avant mit ihren Produktneuheiten für die GaLaBau. Das Konzept wird optimal durch die spannende Außen-Aktionsfläche mit Live-Demos ergänzt. Die Besucher können hautnah erleben, wie sich Wacker Neuson Midi- und Minibagger, ein Minidumper mit Selbstladevorrichtung, Ammann-Verdichtungstechnik sowie zahlreiche Anbaugeräte im Einsatz bewähren. Mit professioneller Produktberatung und der regionalen Nähe, 21 Standorte in ganz Deutschland, bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für jeden Einsatzzweck. “, so Matthias Burgstaller, Geschäftsführer der Beutlhauser-Gruppe.

Auf der GaLaBau präsentiert die Beutlhauser-Gruppe zudem ein eigenes Kompetenzzentrum für Zukunftstechnologien mit smarten und digitalen Lösungen – Smart Systems. Damit soll die Arbeit effizienter und leichter gemacht werden, z. B.: Maschinensteuerungen, Messtechnik und die neue Flottenmanagementplattform OneStop Pro.

Sebastian Schmalfuß